StartKosten und Gebühren

Kosten und Gebühren - Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung

Wir kooperieren mit allen Rechtschutzversicherern. Sofern bei Ihnen ein Versicherungsfall eingetreten ist, Ihre Rechtschutzversicherung uns die Deckungszusage erteilt hat und die weiteren vertraglichen Voraussetzungen für die Gewährung von Rechtschutz vorliegen, übernimmt Ihr Rechtschutzversicherer zunächst die Kosten für eine einfache anwaltliche Beratung.

Die weiteren Kosten, die durch die zunächst außergerichtliche und dann möglicherweise gerichtliche Tätigkeit entstehen, werden dann ebenfalls übernommen, sofern die Sache Aussicht auf Erfolg hat. Nicht übernommen wird die von Ihnen vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung.

Wird das Gerichtsverfahren nicht gewonnen, so übernimmt die Rechtschutzversicherung auch die Kosten der Gegenseite und die Gerichtskosten. Im Arbeitsgerichtsverfahren 1. Instanz allerdings nur die Gerichtskosten.

Falls Sie es vorziehen, dass wir uns um die sogenannte Kostendeckungszusage bemühen sollen, behalten wir uns vor insoweit Gebühren geltend zu machen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. Februar 2013 11:01